Wanla

9.8.2019

Auf dem Weg nach Lamayuru, das ca. 3 Autostunden von Leh entfernt liegt, kommt man am Zusammenfluss von Indus und Zanskar vorbei.

Der Indus kommt hier im Bild von links und hat die dunklere Farbe.

Die Straße nach Wanla zweigt vom „Highway“ nach Lamayuru ab und führt den Fluss, der bezeichnenderweise ebenfalls Wanla heißt, entlang.

Wanla ist ein kleiner Ort mit einem sehr alten, kunsthistorisch bedeutsamen Kloster.

Blick von eben diesem auf einige Häuser von Wanla.

Das Kloster „klebt“ am Felsen.

Tsa-tsas werden aus Lehm gemacht, manchmal wird ihnen auch die Asche hoher geistlicher Persönlichkeiten beigemischt.

Zwar verfallen, aber irgendwie imposant.

Der Eingang zum Haupttempel…

…und dessen Innenleben (bzw. ein Teil davon).

Wieder draußen.


Eine Essenseinladung später: Die Winterküche.

Ein Perak, das ist der traditionelle Kopfschmuck ladakhischer Frauen für festliche Anlässe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s